Best of Goodie Bags | Meine Favoriten vom beautypress Blogger Event

Samstag, November 17, 2018
PR-Samples* //
Einen guten Monat ist es schon her, dass ich zum beautypress Blogger Event im Hard Rock Café Köln eingeladen war, bei dem ich eine bunte Mischung an neuen Produkten kennenlernen und teilweise auch mit nach Hause nehmen durfte.

In einem kleinen Unboxing habe ich euch den kompletten Inhalt aller Goodie Bags schon auf Instagram in den Stories gezeigt. Auf meinem Profil könnt ihr es euch im beautypress-Highlight auch immer noch anschauen.

In der Zwischenzeit hatten wir alle genug Zeit, uns durch die Untiefen der Tüten und Taschen zu testen. Für den Beitrag heute habe ich mich mit ein paar lieben Blogger-Kolleginnen zusammengetan und präsentiere euch hier meine Highlight- und Favoritenprodukte!



Arabesque Summer Glow:


Schon bevor ich ihn überhaupt ausprobiert habe, war klar, dass er in diesen Post gehört. Ich konnte mich sowieso erst vor kurzem überhaupt überwinden, die wunderhübsche Prägung zu zerstören.

Dabei habe ich festgestellt, dass der sehr schimmrige Bronze-Goldton als Highlighter eigentlich etwas zu dunkel für mich und deshalb ein absolutes Sommerprodukt ist, das mit tonnenweise Bronzer getragen wird!


M.Asam Körperpeelings:


Im Grunde war die komplette Goodie Bag von asam beauty ein Highlight für mich. Damit dieser Beitrag aber nicht zu langweilig oder seitenlang wird, habe ich mich nur auf ein Produkt beschränkt. Okay, streng genommen sind es zwei, aber bei den beiden Duftrichtungen hätte ich mich nicht auf einen Favoriten festlegen können.

Schon auf dem Event war ich begeistert von den wunderbaren warm-fruchtigen Herbst-Winterdüften Mandarine-Zimt und Orange-Ingwer, dicht gefolgt von meinem dritten Favoriten Pflaume-Zimt, den ich als Duschgel bekommen habe. Sie duften alle überhaupt nicht künstlich, sondern ganz natürlich – als würde man gerade wirklich eine Mandarine schälen!

Auch das Peeling an sich finde ich sehr angenehm. Die Zuckerkörner sind nicht zu grob und lösen sich mit der Zeit in Wasser sogar auf. Zwar habe ich keine Vergleichswerte, finde es aber auch erstaunlich ergiebig. Für Arme und Beine brauche ich immer nur eine ziemlich kleine Portion. Und mit dem enthaltenen Öl habe ich kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich nach dem Duschen keine Lust mehr auf Eincremen habe.

Herbacin Kamille Lip Balm:


Viele werden es kennen, gerade jetzt im Herbst mit zunehmend kälteren Temperaturen und Heizungsluft: Trockene, rissige Lippen. Man trägt Lippenpflege auf und sobald sie verschwunden ist, ist alles wieder genau wie vorher oder sogar schlimmer.

Der Herbacin Kamille Lip Balm gibt zwar einen stärkeren Fettfilm auf den Lippen als andere Balms, aber am Ende habe ich das Gefühl, er hat auch wirklich etwas für sie getan.

Gehwol med Sensitive Creme & Express Pflegeschaum:


Beide Produkte sind natürlich eigentlich für die Füße gemacht, sind aber auch für empfindliche, trockene Haut und Neurodermitis geeignet. Und da ich schon fast überall Probleme mit Neurodermitis hatte, außer an den Füßen, habe ich sie einfach wie ganz normale Hautpflegeprodukte benutzt.

Die Sensitive Creme mit Microsilber hat eine sehr angenehme Konsistenz, denn sie ist nicht so fest und pastig wie andere Salben und hinterlässt keinen dicken Fettfilm. Microsilber wird oft bei Neurodermitis empfohlen und ist einer der wenigen Wirkstoffe, die ich noch nie ausprobiert habe.
Aktuell kommen die Hautprobleme an Handrücken und Handgelenken zutage und ich will nicht behaupten, dass ich damit ein Wunderheilmittel gefunden habe, aber bei den schuppig-trockenen Stellen hat die Creme einen ziemlich guten Pflegeeffekt gehabt!

Der Express Pflegeschaum erinnert mich sehr an den Salthouse Schaum, den ich vor einer Weile getestet habe. Durch die Schaumtextur ist die Pflege weniger reichhaltig, zieht aber auch schnell ein. Unter anderem spenden Urea und Nachtkerzenöl Feuchtigkeit und machen die Haut schön geschmeidig.

Keralock Trockenshampoo:


Ich gehöre eigentlich eher zum Team Haare waschen als zum Team Trockenshampoo, deshalb hält so eine Flasche bei mir auch immer ewig.

Getönte Trockenshampoos habe ich vorher noch nicht ausprobiert, obwohl sie besonders für dunkle Haare eine große Erleichterung sind. Bisher habe ich es immer extra gründlich einmassiert, damit ich auch ja keinen unbemerkten weißen Schleier auf dem Kopf herumtrage.

Volumen gibt es nicht so viel, aber genug, dass die Haare fürs Erste wieder frisch und fluffig fallen. Was ich allerdings gar nicht vermisse ist das stumpfe, pudrige Gefühl, das andere Trockenshampoos meinen Haaren gegeben haben. Und wenn ich meine Haare nicht komplett einneble, hält es sich auch mit den Erstickungsanfällen in Grenzen 😉


Jetzt könnt ihr auch noch bei den anderen Mädels vorbeischauen, die heute ebenfalls ihre Goodie Bag-Lieblinge vorstellen:

Marie von Marie-Theres Schindler
Sandy von Zaphiraw
Denise von Miss von Xtravaganz
Alexandra von Conzilla
MissLaven von Berries in the Snow
Sarah von Blaunahmlich

Ich bin mir sicher, das ein oder andere Produkt wird euch dort ebenfalls begegnen.

Kennt ihr das ein oder andere Produkt schon? Wäre für euch etwas Interessantes dabei?
*PR-Samples // Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Huhu, the struggle is real - ich kann mich auch immer nicht überwinden, hübsch geprägte Puder zu zerstören. :D Das Arabesque Puder gehört auch zu meinen Favoriten, es ist einfach wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und wie! Mir geht das echt mit fast jedem Produkte so - egal ob Puder, Lippenstift oder Lidschatten... ;)

      Löschen
  2. Die Keralock Produkte, haben mir auch gefallen. Mir ist die Duo Kur/Farbauffrischer besonders positiv aufgefallen. Auch die Asam Beauty Goodie Bag war der wahnsinn und ich liebe das Body Pelling und die Butter. Ein sehr schoner Post :)

    MissLaven | berriesinthesnow.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Bei Keralock finde ich besonders klasse, dass sie uns auf unsere Haarfarbe abgestimmte Produkte zugeschickt haben und es nicht eine bunte Mischung gab, von der man dann nur die Hälfte überhaupt brauchen kann!

      Liebe Grüße,
      Larissa

      Löschen
  3. Das Trockenshampoo von Keralock kannte ich schon von früher und finde es auch toll! Neu war mir der Farbauffrischer, der es auch in meine Favoriten geschafft hat. :)

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Powered by Blogger.